GESELLSCHAFT FREIE VOGTLÄNDER DEUTSCHLANDS

Einheimische und reisende Bauhandwerker

Reiseberichte
Ulm

12. Ulmer Denkanstöße 2019

page1image3767984

Überraschend erreichte mich Mitte 2018 die Anfrage für die Universität Ulm einen Beitrag zu der Veranstaltung "Ulmer Denkanstössen 2019" in Form eines Impulsreferates bei zu steuern.

Die jährlich stattfindende Veranstaltungsreihe ist mit wechselnden thematischen Schwerpunkten und ausgesuchten Referenten/innen ein besonderes Angebot der Philosophie- und Geisteswissenschaften des Humbold-Studienzentrum für interessierte Bürger sowie Wissenschaftler in Ulm und um Ulm herum....

Die 12. Ulmer Denkanstöße 2019 hatten das Thema: „Einsamkeit, Isolation und Freiraum“.

Die Veranstalter wünschten sich zu dem Thema „Einsamkeitserfahrung auf der Walz“ , von mir einen 20 minütigen Impulsvortrag.

Verblüffend war die Herausforderung für mich selbst, bereits in der Vorbereitung.Längst verschütt geglaubte Erinnerungen meiner Reisezeit von 1994-1996 wurden wieder aufgegriffen und im Kontext zum weiteren Lebensweg vergegenwärtigt.

Mein Freund und Kamerad e.F.V.D Dirk Nowak und seine Frau Maike, Ermutigigten und halfen mir in der Ausarbeitung meine Erfahrungen einprägsam schildern zu können.

Dankbar bin ich, dass Kam. Nowak die Einführung für die Zuhörer in die Welt der Wanderschaft für mich übernahm.

Die große Zuhörerschaft setzte sich aus, Maike Nowak, der Zentrale Kam. F.V.D. Herbert Körner und seiner Frau Anita, einem einheimischen Schwenker sowie ca. 480 Kuhköppen zusammen.

Für alle Interessierten kann dieser Vortragsnachmittag, in Bild und Ton, unter  Ulmer Denkanstöße 2019

nachempfunden werden.

e.F.V.D. Welf Kaufmann